Erfolgreiche Premiere für Team „TSV Sportzentrum“ bei Sportstafette

  Calw, den 03.07.2018. Unter dem Teamnamen „TSV Sportzentrum“ gingen erstmals zehn Mitglieder des TSV Calw und des TSV Sportzentrum gemeinsam bei der 3. Teinachtaler Sportstaffe an den Start. Als eines von zwei Rookiet-Teams war für die Starterinnen und Starter des TSV vieles neu. Trotz eines Missgeschicks auf der Mountainbike-Strecke schlug sich das TSV Team bravourös und konnte sich am Ende über den 7. Platz freuen. Undd das alles in dem Bewusstsein, das sogar noch mehr möglich gewesen wäre.
   

Gut ein halbes Jahr nach Eröffnung des TSV Sportzentrums war dies ein sehr gelungenes gemeinsames Event von Trainern und Mitgliedern, welches sicher auch an anderer Stelle seine Fortsetzung finden wird.

 

Los ging es für das Team TSV Sportzentrum kurz nach 11 Uhr. Zunächst überwand Henrik Kramer die 7m hohe Kletterwand und rannte im Anschluss zum Schwimmbecken. Hier übernahm Sandra Barth und absolvierte die 100m lange Schwimmstrecke. Dies ging beides so schnell, dass Axel Maindorn-Groth, der einige Stunden zuvor noch einen Nachtmarathon absolviert hatte, nach weniger als drei Minuten schon auf der 1,3 km langen Berglauf-Strecke Richtung Schützenhaus Sommenhardt war, um dort den Staffelstab an Martin Schmelzer zu übergeben. Mit fünf Treffern bei fünf Schüssen konnte Schmelzer den Rennradfahrer des TSV Teams Ralf Bohn ohne Strafrunde auf die Strecke schicken. Für die anspruchsvolle Abfahrt mit dem Mountainbike zurück Richtung Freibad übernahm Jakob Waidelich den Staffelstab. Ausgerechnet in einer der Schlüsseldisziplinen für einen Patz auf dem Treppchen passierte dann das Malheur. An einer unübersichtlichen Stelle verfuhr sich der junge Triathlet des TSV und konnte somit nur mit Verspätung den Staffelstab an Martin Hiller weitergeben. Dieser wiederum legte mit der Kettensäge für zehn gerade Scheiben eine souveräne Leistung hin und Jonas Poscharsky konnte im Anschluss im Fußballparcours wieder Zeit gutmachen. Beim anschließenden Bogenschießen benötige Clemens Alex sieben Pfeile um die drei wichtigen Treffer, drei kaputte Luftballons, zu landen und übergab den Staffelstab für den abschließenden ca. 100m Hindernislauf ins Ziel an Heike Honigmann, die diesen problemlos meisterte.

 

 

Gemeinsam gewinnen: Werde jetzt Mitglied im TSV Sportzentrum

  Calw, den 14.06.2018. Heute startet die Fußball-WM 2018 in Russland. Auch im TSV Sportzentrum ist das WM-Fieber längst ausgebrochen, werden doch alle Spiele während der Öffnungszeiten plus die Deutschen Spiele je nach Wetter live gezeigt. Besonders mitfiebern dürfte bei den Deutschen Spielen jeder, der sich während der WM dazu entscheidet, im TSV Sportzentrum Mitglied zu werden und einen der Tarife TSV-bewegt, TSV-flexibel oder TSV-vereint wählt. Denn mit jedem Sieg der Deutschen Mannschaft wächst die Ersparnis für die Neumitglieder.
   

Konkret bedeutet das: Jeder, der vom 14.06. bis einschließlich 15.07.2018 einen Vertrag (TSV-bewegt, TSV-flexibel oder TSV-vereint) abschließt kann, je nachdem wie oft die Deutsche Nationalmannschaft siegt, insgesamt bis zu 143,- Euro zu sparen. Bei Abschluss der Verträge TSV-bewegt + TSV-flexibel fällt während der WM grundsätzlich keine Anamnesegebühr an, zusätzlich reduziert sich der Jahresbeitrag bei allen Verträgen mit jedem Deutschen Sieg um 12,- Euro (1,- Euro pro Monat). Natürlich zählen Siege in den KO-Spielen nach Verlängerung oder Elfmeterschießen auch.


► Mehr Informationen zum TSV Sportzentrum gibt es auf dieser Website, telefonisch unter 07051-80997700 oder natürlich persönlich im TSV Sportzentrum.

 

TSV Sportzentrum zeigt Spiele der Weltmeisterschaft 2018 live

  Calw, den 11.06.2018. „Das TSV Sportzentrum ist ein Ort der Begegnung und ein Treffpunkt der Generationen“, lautet eine der zentralen Botschaften des TSV Calw, der ab dieser Woche eine weitere Premiere feiert. Im Rahmen der am Donnerstag beginnenden Fußball-WM werden alle Spiele während der Öffnungszeiten sowie alle Spiele der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft live im TSV Sportzentrum gezeigt. Zwölf Jahre ist es her, als der TSV Calw im Rahmen der Fußball-WM im eigenen Land seinen Teil zum Sommermärchen 2006 beitrug.
   

In den Rathaus-Arkaden veranstaltete der TSV ein Public Viewing, welches es in Deutschland erst mit der Heim-WM so richtig zum Trend wurde. Vier Wochen herrschte praktisch in ganz Deutschland bestes Wetter und beste Stimmung, so auch beim WM-Studio in der Calwer Innenstadt.

 

Zwar ist das Rathaus derzeit eine große Baustelle und die Beliebtheit von Public Viewings ist während der letzten Fußball-Großereignisse stets zurückgegangen, doch in kleinerem Rahmen wollen die Verantwortlichen des TSV Calw auch in 2018 wieder WM-Stimmung in Calw aufkommen lassen. Nachdem das vereinseigene TSV Sportzentrum im November 2017 eröffnet wurde, war es klar, dafür die eigenen Räumlichkeiten zu nutzen.

 

Bei gutem Wetter im Biergarten in toller landschaftlicher Umgebung und bei schlechtem Wetter im Sportlerbistro des TSV Sportzentrum überträgt der TSV Calw während seiner Öffnungszeiten alle Spiele der Fußball-WM live – für die Spiele der Deutschen Fußballnationalmannschaft werden im TSV Sportzentrum die Öffnungszeiten natürlich verlängert – und zwar sowohl im Bistro als auch auf der Gerätefläche.

 

Bei kalten Getränken und leckeren Speisen kann so gemeinsam gefachsimpelt werden. Der TSV Calw bietet dabei die Möglichkeit alte Bekannte wieder zu treffen und neue Leute kennen zu lernen und mit diesen über die Fußball-WM, gerne aber auch über den Sport in Calw und Umgebung zu diskutieren.

 

Natürlich bietet sich in diesem Zusammenhang auch die Chance das TSV Sportzentrum und sein Angebot näher unter die Lupe zu nehmen, denn speziell für die Zeit während der WM gibt es ein WM-Angebot für Fitness-Einsteiger.


► Mehr Informationen zum TSV Sportzentrum und seinem Sportangebot gibt es natürlich auch auf dieser Website.

 

Jumping Fitness® – NEU im TSV Sportzentrum ab dem 13. Juni

  Calw, den 07.06.2018. Gezielter Stressabbau führt zu mehr Ausgeglichenheit und beugt Verspannungen vor. Das Training von Balance, Koordination und Beweglichkeit fördert die Reaktions- und Konzentrationsfähigkeit: All das gibt es zukünftig geballt im TSV Sportzentrum – denn ab dem 13. Juni starten erstmals Kurse im Jumping Fitness®. Zunächst zweimal die Woche immer mittwochs von 18 – 19 Uhr sowie freitags von 10 – 11 Uhr gibt es das unbeschreibliche Glücksgefühl auf dem Trampolin, das süchtig und Lust auf mehr macht.
   

Jumping Fitness® hat sich in kurzer Zeit zur absoluten Trendsportart entwickelt und diese Begeisterung soll zukünftig auch im TSV Sportzentrum zu spüren sein.

 

Über 400 Muskeln sind bei diesem effektiven Ganzkörpertraining im Einsatz, sodass Jumping Fitness® alle Körperpartien stärkt. Außerdem verbessern die dynamischen Übungen die Ausdauer und beugen Rückenproblemen vor, lindern Stresskrankheiten und das Training wirkt sich nachhaltig, gesundheitsorientiert und stabilisierend auf die Hüft- und vor allem die Core-Muskulatur aus. Jumping Fitness® ist dabei für jedes Leistungsniveau geeignet, denn Gewicht, Alter oder Leistungsniveau sind für Einsteiger nebensächlich. Im Mittelpunkt steht der Spaß an der Bewegung. Sprünge und Techniken sind leicht zu lernen und garantieren auch Anfängern schnelle Erfolgserlebnisse.

 

Als perfekter Wiedereinstieg in den Sport bietet sich der Kurs am Freitagvormittag für junge Mütter an, denn parallel zur Kursstunde ist eine kostenlose Kinderbetreuung buchbar.

 

► Informationen dazu sowie zum neuen Kurs bzw. dem Angebot des TSV Sportzentrum generell gibt es auf dieser Seite, telefonisch unter 07051-80997700 sowie persönlich im TSV Sportzentrum.